Entdecke Portugals Atlantikküste mit dem Camper: Von malerischen Sandstränden bis zu atemberaubenden Steilküsten

Entdecke Portugals Atlantikküste mit dem Camper: Von malerischen Sandstränden bis zu atemberaubenden Steilküsten

Tauche ein in die faszinierende Welt eines der begehrtesten Camping-Reiseziele Europas. Von der pulsierenden Atmosphäre in Porto und Lissabon bis zu den charmanten, abgelegenen Stränden entlang der Küste und südwärts zur Algarve – dieses Land hält zweifellos für jeden etwas bereit. Die kulinarische Vielfalt erstreckt sich vom Nationalgericht Bacalhau, über sämtliche Petiscos (welche den spanischen Tapas ähneln), bis hin zur beliebten Süßspeise Pastéis de Nata. Lass dich von der Vielfalt und Schönheit Portugals verzaubern – eine Reise, die nicht nur die Sinne belebt, sondern auch unvergessliche Erinnerungen schafft.

Routenvorschau für deinen Roadtrip durch Portugal

Route: Peneda-Gerês - Braga - Porto - Aveiro - Lissabon - Ponta da Piedade

 

Peneda-Gerês nach Braga:

  • Streckenlänge: ca. 45 Kilometer
  • Fahrdauer: ca. 50 Minuten

Braga nach Porto:

  • Streckenlänge: ca. 60 Kilometer
  • Fahrdauer: ca. 45 Minuten

Porto nach Aveiro:

  • Streckenlänge: ca. 75 Kilometer
  • Fahrdauer: ca. 1 Stunde

Aveiro nach Lissabon:

  • Streckenlänge: ca. 250 Kilometer
  • Fahrdauer: ca. 2 Stunden 40 Minuten

Lissabon nach Ponta da Piedade:

  • Streckenlänge: ca. 300 Kilometer
  • Fahrdauer: ca. 3 Stunden

Noch ein Tipp Bevor wir starten:

In Portugal auf eigene Faust im Freien zu übernachten, auch bekannt als Wildcampen, ist leider nicht gestattet und kann mit Geldstrafen geahndet werden. Doch bevor jetzt Panik ausbricht, gibt es eine gute Nachricht: Von der spanischen Grenze bis zur malerischen Atlantikküste erstrecken sich rund 250 Campingplätze im ganzen Land. Viele davon sind sogar direkt am Ufer gelegen, sodass du die Meeresbrise direkt vor deiner mobilen Haustür genießen kannst.

Damit du die Perlen der portugiesischen Küste nicht verpasst, haben wir in diesem Blogbeitrag eine Auswahl der schönsten Orte für dich zusammengestellt. Von charmanten Buchten bis zu atemberaubenden Küstenabschnitten – diese Orte sollten definitiv auf deiner Reiseroute stehen.

Also mach dich bereit, denn die Entdeckungsreise entlang der portugiesischen Küste beginnt!

Stopp 1 (Startpunkt): Parque NAcional Da Peneda-Gerês

Ein Besuch im Parque Nacional da Peneda-Gerês, dem einzigen Nationalpark Portugals, ist ein absolutes Muss und ein perfekter Startpunkt für deine Reise. Die faszinierende Landschaft zeichnet sich durch den einzigen Stechpalmenwald des Landes, majestätische Flüsse, die in Kaskaden herabstürzen und sich in idyllischen Staubecken ausbreiten, sowie die Vielfalt seltener Wildtiere aus. Auf einer Fläche von etwa 700 km2 erstreckt sich dieses von der UNESCO als Biosphärenreservat klassifizierte Juwel und bietet eine Fülle an Aktivitäten wie Wandern, Canyoning und Kanufahren. Tauche ein in die natürliche Schönheit dieses einzigartigen Schutzgebiets und erlebe unvergessliche Abenteuer.

Die besten Campingplätze in und um Peneda-Gerês

Gerês Vidoeiro Camping: Mitten im Herzen der Nationalparks liegt dieser idyllische Campingplatz welcher nach einem langen Tag der Erkundung zu einem Getränk an der Terrassenbar einlädt. Insbesondere die Stellplätze direkt am durchfließenden Fluss sind besonders begehrt.

Ermida Gerês Camping: Dieser kleine, familiäre Campingplatz am Rande des Nationalparks bietet gemütliche Stellplätze für einen erholsamen Aufenthalt.

Kulinarische Empfehlungen und Restaurants

Marina Bar: In diesem Restaurant erwartet dich nicht nur leckeres Essen, sondern auch ein atemberaubender Blick auf den Fluss Cávado von der hauseigenen Terrasse aus. Egal, ob du ein entspanntes Frühstück vor deinem Ausflug, einen Snack zwischendurch oder ein gemütliches Abendessen direkt am Wasser suchst – hier wirst du definitiv fündig

Cruzeiro: Das Cruzeiro Restaurant befindet sich in einer charmanten kleinen Stadt im Norden Portugals, etwa 20 Kilometer außerhalb des Nationalparks. Hier erwartet dich nicht nur eine authentische portugiesische Küche, sondern auch ein rustikales Ambiente, das den perfekten Rahmen für genussvolle Stunden bietet.

Highlights, Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten
Aktivitäten & Sehenswürdigkeiten:

Im Nationalpark gibt es eine Fülle an Entdeckungen, die weit über das hinausgehen, was man in nur einem Tag erleben kann. Deshalb haben wir hier ein paar Highlights für dich zusammengestellt. 

Cascata do Arado: Ein atemberaubender Wasserfall am Fluss Arado, der etwa 3 Kilometer von Ermida und 8 Kilometer von Vila do Gerês entfernt liegt.  In einer Höhe von etwa 900 Metern enthüllt er zwischen den Felsen eine magische Abfolge von Wasserfällen. Die Anreise erfolgt größtenteils mit dem Auto, gefolgt von einem letzten malerischen Kilometer zu Fuß. An der Brücke über den Fluss Arado angekommen, eröffnen sich zwei Optionen: Man kann entweder hinunter zum Wasser oder die Steinstufen hinaufsteigen zu einem Aussichtspunkt, der einen beeindruckenden Blick auf den Wasserfall ermöglicht.

Mirado da Pedra Bela:Dieser malerische Aussichtspunkt thront in etwa 800 Metern Höhe und schenkt einen bezaubernden Blick über die Rio Caldo Brücken und den gesamten Caniçada-Stausee. Die Anfahrt erfolgt entweder bequem mit dem Auto oder auf einem der zahlreichen Wanderwege, die einen tief in die natürliche Landschaft eintauchen lassen. Für eine gemütliche Pause stehen dort charmante Picknicktische bereit, um die Idylle in vollen Zügen zu genießen.

Santuário de São Bento da Porta Aberta: Die Basilika St. Benedikt der offenen Tür ist eine im 17. Jahrhundert erbaute Kirche am Rand des Nationalparks, nur wenige Kilometer von Rio Caldo entfernt. Die São Bento da Porta Aberta ist das zweitgrößte portugiesische Heiligtum und zieht Hunderttausende von Pilgern an. Ein Besuch ist also definitiv lohnenswert!

Stand-Up-Paddle: Entdecke das Stand-Up-Paddle Boarding und genieße eine Aktivität in deinem individuellen Tempo, die Wasser und Natur harmonisch vereint. Miete einfach ein Paddle Board zum Beispiel bei TOBOGA und erkunde den Fluss Lima im Herzen des Nationalparks – sei es allein, zu zweit, mit der ganzen Familie, oder in einer Gruppe von Freunden. 

Sonnenaufgang Peneda Gerês

Stopp 2: braga

Braga vom Wahrzeichen Bom Jesus Do Monte

Unser zweiter Halt auf der Reise führt uns nach Braga. Diese bezaubernde Stadt gilt als religiöses Zentrum Portugals und beherbergt die erste Kathedrale des Landes, die im Jahr 1089 erbaut wurde.

Braga, als die drittgrößte Stadt Portugals, beeindruckt nicht nur mit ihren vielen Kirchen, sondern auch mit charmanten Einkaufsstraßen, barocken Herrenhäusern und prächtigen Plätzen.

Die besten Campingplätze in und um Braga

Parque Campismo de Braga: Nach einem Tag in der zauberhaften Stadt Braga brauchst du nicht weit zu fahren, denn dieser Campingplatz befindet sich direkt im Süden der Stadt, grenzend an den Stadtpark Picoto. Hier erwarten dich nicht nur die üblichen Annehmlichkeiten, sondern auch ein eigener Swimmingpool – perfekt, um sich an heißen Tagen zu erfrischen.

Kulinarische Empfehlungen und Restaurants

34: Dieses charmante Restaurant nur etwa 20 Minuten Autofahrt von der Innenstadt Bragas entfernt in Guimarães, hat nicht nur lokale Anerkennung, sondern ist seit 2023 auch im Michelin Guide vertreten. Das Essen ist zwar nicht ausschließlich "traditionell" portugiesisch, jedoch mit italienischen und brasilianischen Einflüssen, die einen mediterranen Flair verleihen, ein absoluter Geheimtipp für Feinschmecker auf Reisen.

Tasquinha do Fujacal: Wer jedoch auf der Suche nach einer authentischen portugiesischen Mahlzeit ist, wird in diesem kleinen, aber feinen Restaurant mitten in Braga fündig. Hier wird nicht nur das Essen von Touristen und Einheimischen gleichermaßen gelobt, sondern auch die außerordentliche Gastfreundschaft ist in aller Munde. 

Highlights, Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten

Neben den zahlreichen Kirchen und Plätzen gibt es natürlich noch viele weitere Sehenswürdigkeiten in dieser faszinierenden Stadt. Einige davon haben wir dir hier zusammengestellt.

Bom Jesus do Monte: Jedoch beginnen wir unsere Erkundung im östlichen Stadtrand von Braga mit dem wohl bekanntesten Heiligtum Portugals, der Basilika Bom Jesus do Monte. Auf der Spitze des Hügels thront eine beeindruckende Kirche, die über 577 barocke Treppenstufen oder mithilfe der ältesten Standseilbahn der Welt erreicht werden kann. Von dem von der UNESCO ernannten Welterbe aus eröffnet sich ein atemberaubender Panoramablick über Braga.

Jardim de Santa Bárbara: Eine weitere spektakuläre Scene bietet sich dir in diesem wunderschönen Garten im Herzen von Braga. Angrenzend an einen mittelalterlichen Palast grenzt dieser Blumengarten mit zahlreichen Spazierwegen und Sitzbänken.

Biscainhos Museum: Nur wenige Gehminuten von dem Santa Bárbara Garten entfernt kannst du im Biscainhos Museum einen Einblick in den edlen Lebensstil der Bewohner des im 16. Jahrhundert erbauten Palastes erhalten. Die Führungen starten im Inneren des Palastes und geben viele Informationen. Anschließend kann man auch hier durch die wunderschönen Gärten schlendern.     

Stopp 3: Porto

Der nächste Stopp auf unserer Reise ist Porto, der zweitgrößten Stadt Portugals. Die besonders schöne Altstadt Riberia, welche seit 1996 zum UNESCO-Weltkulturerbe wurde, ist ein Must-Do auf diesem Trip. Die Küstenstadt ist bekannt für ihre prächtigen Brücken und den hier hergestellten Portwein und ist nur etwas 60km von Braga entfernt. 

Die besten Campingplätze in und um Porto

Parque de Campisimo Marisol: Dieser beliebte Campingplatz ist ein sehr guter Ausgangspunkt für viele Aktivitäten in Porto. Neben zahlreichen Annehmlichkeiten wie zum Beispiel dem hauseignen, kleinen Supermarkt, einem Freizeitraum und dem Marisol Restaurant, ist das Highlight wohl die unmittelbare Nähe zum Strand.

Parque Biologico Avintes: Dieser Wohnmobilstellplatz liegt ein wenig außerhalb der Stadt, direkt am Zoo Santo Inácio, etwa 15 min Autofahrt vom Ponte Dom Luís I. Genieße die naturnahe Umgebung und die Möglichkeit, den Zoo Santo Inácio zu erkunden, während du gleichzeitig Porto in kurzer Fahrzeit erreichen kannst.

Kulinarische Empfehlungen und Restaurants

DOP - Rui Paula: Tauche in Porto in die exquisite Welt der Kulinarik ein und besuche das renommierte Restaurant DOP von Sternekoch Rui Paula. Hier verschmelzen traditionelle portugiesische Aromen mit modernen Einflüssen für ein unvergessliches Geschmackserlebnis.

Cantinho do Avillez: Wenn du nach einem Ort suchst, der die authentische portugiesische Küche auf innovative Weise präsentiert, ist das Cantinho do Avillez die perfekte Wahl. Die gemütliche Atmosphäre und die kreative Speisekarte machen es zu einem beliebten kulinarischen Hotspot, nur wenige Minuten von der Sé do Porto entfernt.

Majestic Café: Lass dich von der charmanten Belle-Époque-Atmosphäre im Majestic Café verzaubern. Dieses historische Juwel ist nicht nur ein Café, sondern auch ein Ort für Kaffeegenuss und nostalgische Erlebnisse.

Highlights, Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten

Livaria Lello: Tauche ein in die faszinierende Welt der Livraria Lello, eine Buchhandlung, die zugleich ein architektonisches Meisterwerk ist. Erlebe Kultur und Geschichte an diesem einzigartigen Ort in Porto.

Ribeira: Spaziere durch die malerischen Gassen der Uferpromenade Ribeira und entdecke das kulturelle Herz von Porto. Traditionelle Restaurants, charmante Atmosphäre und eine lebendige Umgebung machen diesen Ort zu einem Muss auf deiner Rundreise.

Palácio da Bolsa: Erlebe den Glanz vergangener Zeiten im Palácio da Bolsa, einem prachtvollen Palast mit einer reichen Geschichte. Tauche ein in die historischen Räumlichkeiten der Handelskammer von Porto und entdecke die kulturelle Vielfalt dieser faszinierenden Stadt.

Gasse in Porto

Porto Brücke bei Nacht

Bibliotek Livaria Lello

Stopp 4: Aveiro

Willkommen in Aveiro – einer bezaubernden Stadt mit idyllischen Kanälen, traditionellen Booten und einer Fülle von Erlebnissen! Dieser charmant Ort wird nicht umsonst als das "Portugiesische Venedig" bezeichnet. Erkunde mit uns die pittoresken Gassen, erlebe kulinarische Genüsse und entdecke die faszinierenden Sehenswürdigkeiten, die Aveiro zu bieten hat.

Die besten Campingplätze in und um Aveiro

Campingplatz Costa Nova: Am Rande von Aveiro gelegen, bietet dieser Campingplatz nicht nur Stellplätze für Wohnmobile, sondern auch direkten Zugang zu den schönen Stränden von Costa Nova. Die Lage und die Annehmlichkeiten machen ihn zu einem beliebten Ort für Camper.

Campingplatz São Jacinto: In der Nähe des Naturschutzgebiets Ria de Aveiro gelegen, punktet dieser Campingplatz mit einer ruhigen Umgebung. Die Nähe zur Natur und die guten Einrichtungen machen ihn zu einer erstklassigen Wahl für Naturliebhaber.

Kulinarische Empfehlungen und Restaurants

Mercantel: Mit seiner gemütlichen Atmosphäre und authentischen Gerichten aus der Region begeistert das Mercantel. Die Gäste loben nicht nur die traditionelle Küche, sondern auch die herzliche Gastfreundschaft des Personals.

Restaurante O Bairro: Das Restaurante O Bairro hat sich einen Namen für seine kreativen Interpretationen portugiesischer Spezialitäten gemacht. Die Gerichte sind nicht nur köstlich, sondern werden auch ansprechend präsentiert.

Mercado do Peixe: Der Mercado do Peixe ist ein lebhafter Fischmarkt, auf dem frische Meeresfrüchte und lokale Delikatessen angeboten werden. Ein kulinarisches Erlebnis für Fischliebhaber und eine großartige Gelegenheit, die lokale Atmosphäre zu genießen.

Highlights, Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten

Ria de Aveiro: Eine Bootsfahrt zum Beispiel von AVEIRO MOMENTS durch die Kanäle der Ria de Aveiro ist ein Muss. Die bunten Moliceiro-Boote und die charmante Architektur entlang der Wasserstraßen schaffen eine einzigartige Kulisse.

Universität Aveiro: Die moderne Architektur der Universität Aveiro ist wahrlich beeindruckend. Der Campus ist mit markanten Gebäuden und weitläufigen Grünflächen gestaltet und bietet eine angenehme Atmosphäre zum Spazierengehen.

Costa Nova do Prado: Der Strand von Costa Nova do Prado zieht mit seinen charakteristischen, gestreiften Fischerhäusern die Aufmerksamkeit auf sich. Ein entspannter Vormittag am Strandes und ein Spaziergang durch das malerische Dorf ist in jedem Fall eine lohnenswerte Aktivität.

Stopp 5: lissabon

Nach einer Autofahrt von ca.250km haben wir es in die Portugiesische Hauptstadt Lissabon geschafft, die mit ihrem einzigartigen Charme, historischen Glanz und lebendigen Kulturleben begeistert.

Diese Stadt am Ufer des Tejo-Flusses verbindet eine reiche Geschichte mit modernem Flair und lädt dazu ein, ihre bunten Viertel auf eigene Faust zu erkunden. Tauche mit uns ein in das lebhafte Treiben von Lissabon und lass dich von der Schönheit dieser Metropole verzaubern!

Die besten Campingplätze in und um Lissabon

Lisboa Camping: Dieser Campingplatz bietet eine ideale Lage, nur eine kurze Fahrt von Lissabons Stadtzentrum entfernt. Mit modernen Einrichtungen und Grünflächen ist er perfekt für einen entspannten Aufenthalt.

Orbitur Guincho: Wenn du die Nähe zum Strand bevorzugst, ist der Campingplatz Orbitur Guincho eine ausgezeichnete Wahl. Umgeben von Natur und nahe dem malerischen Küstenort Cascais gelegen, bietet er eine atemberaubende Umgebung, ca. eine halbe Stunde außerhalb der Stadt.

Kulinarische Empfehlungen und Restaurants

Time Out Market Lisboa: Der Time Out Market ist ein kulinarischer Hotspot, der eine Vielzahl von Restaurants unter einem Dach vereint. Hier kannst du traditionelle portugiesische Gerichte und internationale Köstlichkeiten probieren.

Tasca do Mercado: Die Tasca do Mercado ist für ihre authentische portugiesische Küche bekannt. In einem gemütlichen Ambiente kannst du hier lokale Spezialitäten und erlesene Weine genießen.

Pastéis de Belém: Ein Besuch in Lissabon ist nicht vollständig ohne die berühmten Pastéis de Nata. Bei Pastéis de Belém kannst du diese köstlichen Blätterteigtörtchen mit Puderzucker und Zimt in ihrer besten Form erleben.

Highlights, Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten

Torre de Belém: Die Torre de Belém, ein Wahrzeichen Lissabons, bietet nicht nur eine historische Atmosphäre, sondern auch einen spektakulären Blick auf den Fluss Tejo. Wenn du geschichtsinteressiert bist, ein absolutes Muss!

Bairro Alto: Das Viertel Bairro Alto ist bekannt für sein lebendiges Nachtleben, charmante Gassen und trendige Bars. Tagsüber kannst du hier durch die Boutiquen schlendern und nachts die pulsierende Atmosphäre erleben.

Castelo de São Jorge: Auf dem Hügel von Alfama thront das Castelo de São Jorge, eine maurische Burg mit atemberaubendem Blick auf die Stadt. Die historischen Mauern und Gärten laden zu einem entspannten Spaziergang ein.

Dächer von Portugal

Pasteis de Nata

Hast du immernoch nicht genug von diesem wunderschönen Ort gesehen? Dann haben wir hier noch zwei Tipps für einen Tagestrip, nicht mal eine Stunde von der Hauptstadt entfernt. 

Eine Märchenreise nach Sintra

Nur eine kurze Fahrt von Lissabon entfernt erwartet dich Sintra – ein märchenhaftes Städtchen mit dem Palácio Nacional de Sintra und dem farbenfrohen Palácio Nacional da Pena als Hauptattraktionen. Der Park um das Schloss bietet nicht nur üppige Gärten, sondern auch atemberaubende Ausblicke. Vergiss nicht, die berühmten Travesseiros zu kosten. Sintra ist ein Juwel für einen eindrucksvollen Tagesausflug, der dich mit magischer Schönheit und historischem Charme verzaubern wird.

Eine Reise zum westlichsten Punkt Europas

Kurz vor den Toren Lissabons erwartet dich das Cabo da Roca, der westlichste Punkt Europas. Die schroffen Klippen und der majestätische Atlantik bieten eine atemberaubende Kulisse. Der Leuchtturm auf den Klippen gewährt einen spektakulären Blick über das endlose Meer. Erkunde die Küstenwanderwege, schnapp dir ein Erinnerungsfoto am Monument und erlebe die wilde Schönheit der portugiesischen Atlantikküste – ein unvergesslicher Tagesausflug.

Stopp 6: Ponta da Piedade

Die Ponta da Piedade, ein Naturjuwel der Algarve, präsentiert eine atemberaubende Küstenlandschaft mit goldenen Klippen und türkisfarbenem Wasser. Etwa 300 km von Lissabon entfernt, lädt unser letzter Stopp dazu ein, die Schönheit der portugiesischen Küste in ihrer ganzen Pracht zu erleben.

Algarven Küste

Die besten Campingplätze in und um Ponta da Piedade

Camping Turiscampo: Dieser Campingplatz bietet Ruhe und Entspannung. Nur eine kurze Fahrt von der Ponta da Piedade entfernt, ist er von üppiger Natur umgeben und verfügt über moderne Einrichtungen.

Orbitur Camping Lagos: Direkt an der Küste gelegen, erwartet dich auf diesem Campingplatz nicht nur eine atemberaubende Aussicht, sondern auch eine gute Anbindung an die malerischen Strände der Region.

Kulinarische Empfehlungen und Restaurants

O Camilo: Dieses Restaurant überzeugt nicht nur mit seiner beeindruckenden Meeresfrüchteauswahl, sondern auch mit einer atemberaubenden Aussicht auf die Klippen. Besonders gelobt werden hier die frischen Zutaten und das einladende Ambiente.

No Patio: Hier erlebst du die Vielfalt der authentischen portugiesischen Küche in einem charmanten Ambiente. Die besondere Atmosphäre des Restaurants und die vielfältige Menüauswahl machen das No Patio zu einem Genusserlebnis, das die kulinarische Tradition Portugals zelebriert.

Fim do Mundo: Die Marisqueira Fim do Mundo fokussiert sich auf exquisite Meeresfrüchte und präsentiert eine Auswahl frischer Delikatessen. Die Qualität der Speisen und die einladende Atmosphäre machen dieses Restaurant zu einem kulinarischen Highlight, das die Genüsse des Meeres in einer gemütlichen Kulisse zelebriert.

Highlights, Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten

Bootstour zu den Grotten: Erlebe die beeindruckende Küstenlandschaft der Ponta da Piedade auf einer Bootstour. Die Lagos Boat Toures führen dich durch majestätische Höhlen, Grotten und vorbei an imposanten Felsformationen.

Klippenspaziergang: Ein Spaziergang entlang der Klippenpfade ermöglicht atemberaubende Ausblicke auf das azurblaue Wasser und die goldenen Felsen. Besonders empfehlenswert ist der Weg entlang der Praia Dona Ana für spektakuläre Panoramablicke.

Felsen über Praia Dona Ana: Klettere die Felsen über der Praia Dona Ana hinauf und genieße einen einzigartigen Panoramablick auf die Küstenlinie. Die Besucher loben diese Aktivität für die unvergesslichen Ausblicke und das besondere Erlebnis.

Algarve Bucht

Wir hoffen, dass dieser virtuelle Roadtrip durch Portugal deine Reiselust geweckt und dir einen Einblick in die Vielfalt und Schönheit dieses faszinierenden Landes gegeben hat. Von den atemberaubenden Naturlandschaften im Norden, über die historischen Städte bis zu den goldenen Stränden der Algarve - Portugal hat so viel zu bieten.

Hat dich das Reisefieber gepackt? Dann buche jetzt deinen PIA Camper und starte in dein nächstes Abenteuer!

Jetzt buchen

Wenn dieser Beitrag dein Interesse geweckt hat und du mehr über aufregende Reiseziele erfahren möchtest, laden wir dich ein, weitere unserer Beiträge zu erkunden. Vielleicht wartet dein nächstes Abenteuer bereits auf dich!

Zum Seitenanfang