Camping Essen – haltbare Lebensmittel, die auf der Reise nicht fehlen dürfen

Camping Essen – haltbare Lebensmittel, die auf der Reise nicht fehlen dürfen

Die Planung eines Campingausflugs ist immer ein aufregendes Unterfangen, das uns der Natur näher bringt und uns wertvolle Erinnerungen schenkt. Doch während wir uns auf die unberührte Wildnis vorbereiten, ist es entscheidend, auch an die richtige Verpflegung zu denken. Unterwegs zu sein bedeutet oft, begrenzte Ressourcen zu haben, deshalb ist die Wahl der Lebensmittel von entscheidender Bedeutung. Haltbare Lebensmittel sind dabei die unverzichtbaren Begleiter, die nicht nur unseren Hunger stillen, sondern auch unsere Energie für Abenteuer bereithalten.

Von Proteinquellen bis hin zu Snacks für Zwischendurch – wir halten die optimale Pack- und Einkaufsliste mit zahlreichen haltbaren Lebensmitteln und Proviant für dich bereit, die dir einen Campingtrip ohne Sorgen um Verderb garantiert. 

Lange haltbare Lebensmittel sind nicht nur perfekt für Campingtrips, sondern auch für zu Hause als Vorrat sinnvoll

Generell solltest du darauf achten, dass deine Lebensmittel kühl, aber vor allem dunkel und trocken aufbewahrt werden, um sie möglichst lange frisch und genießbar zu halten. 

Wasser sollte grundsätzlich in Glasflaschen oder lebensmittelgeeigneten Kanistern gelagert werden, da sich bei Plastikflaschen mit der Zeit der Weichmacher aus dem Kunststoff löst und in das Wasser übergeht. 

Vor Verzehr oder Verwendung der Lebensmittel solltest du immer einen kurzen Qualitätscheck durchführen, sprich das Aussehen, den Geruch, die Form und die Beschaffenheit überprüfen. 

Rezeptidee: One-Pot-Parmesan-Pasta
Zutaten: 
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen
  • 750 ml Milch
  • 2 TL instant Gemüsebrühe
  • 500 g Bandnudeln
  • Salz, Pfeffer, Muskat, etwas Petersilie
  • 80 g Parmesan oder vegetarischer Hartkäse
 
Zubereitung: 
  1.  Knoblauch schälen und fein hacken. Öl in einem großen Topf oder Bräter erhitzen. Knoblauch kurz darin andünsten. Einen halben Liter Wasser und Milch angießen. Brühe einrühren, ungekochte Nudeln zugeben und mit Salz und Pfeffer würzen.
  2. Aufkochen, 15 bis 18 Minuten köcheln lassen und ab und zu umrühren. Wird die Soße zu dickflüssig, noch etwas Wasser hinzugeben.
  3. Vor dem Servieren das Gericht noch mit Salz, Pfeffer und Petersilie garnieren. Käse fein reiben und über die Pasta verteilen. 

Guten Appetit!

Hier geht's zu weiteren Rezeptideen:

Leckere Sommersalatbowl 

warmes Frühstücksporridge

Packliste für deinen Campingurlaub: 
  • Grundausstattung: Gewürze, Salz, Pfeffer, Essig, Öl, Gemüsebrühe, Reis, Nudeln, Couscous, Fertiggerichte (z.B. Instantnudeln und -suppen), Toast- oder Knäckebrot, usw. 
  • vielseitige und lange haltbare Lebensmittel: Kartoffeln, Karotten, Zwiebeln, Knoblauch, Äpfel, Orangen, ...
  • Snacks: Studentenfutter, Müsliriegel, Kekse, Nüsse, getrocknete Früchte, Schokolade, ...
  • Getränke: Kaffee, Tee und Trinkwasser
  • Brotaufstriche: Honig, Marmelade, ...
  • Beliebige Konserven (Früchte, Gemüse, Dosenfleisch, Dosenfisch, etc.)
  • eventuell haltbare Milch oder Milchalternativen

Verzichte eher auf frisches Fleisch und schnell verderbliches Obst und Gemüse. Kaufe dies lieber bei Bedarf vor Ort im Supermarkt. 

Zum Seitenanfang